· 

Tausendsassa, Multitalent - wenn Du nur nicht so unentschlossen wärst?

Ich gebe zu, dass es mir nicht immer leichtfällt Freunden und Bekannten zu erklären, warum ich eben noch wild entschlossen und begeistert, genauso schnell auch wieder einen Rückzieher mache.

 

Doch das macht mich aus und gehört zu mir: Denn ich bin eine hochsensible vielbegabte "Scannerin".

 

Das weiß ich noch gar nicht so lange. Darauf, dass ich selbst hochsensibel sein könnte, brachten mich meine Klienten. Das, was sie beschrieben und weshalb so manche:r zu mir kam/kommt, ließ sie mich immer fragen, ob sie mal einen HSP-Test machen wollten. An mich habe ich erstmal überhaupt nicht gedacht.

 

Nach dem Test war sonnenklar, dass auch ich hochsensibel bin. Diese Erkenntnis hat mir so richtig die Augen geöffnet. Eine Facette ist die Vielbegabung (man sagt, dass sie von der Hochbegabung abstammt), eine Scannerin. 

 

Noch nie gehört? Ich bis dato auch nicht. Doch beruflich ist gerade die Vielbegabung ein interessanter Punkt.

Hand aufs Herz - bist Du manchmal auch etwas wankelmütig?

Meine Eltern waren oft irritiert, meine Schwester genervt und Freunde und Bekannte haben mich deshalb nicht ernst genommen. Dann kam der Spruch: "Mach doch endlich mal was zu Ende...!"

 

Oder auch: "Ach, dass ist bestimmt mal wieder eine Eintagsfliege..."

 

Sie haben mich erst dann ernst genommen, wenn es Themen, Hobbys oder Arbeitsplätze gab, in denen ich augenscheinlich dranblieb. 

 

Was hab ich alles schon probiert? Wobei konnte ich meine Stärken überall unter Beweis stellen?

 

Wenn ich dran bleibe, dann aber auch richtig! Da ich liebe, was ich tue, kann ich besonders die vorteilhaften Eigenschaften im Coaching einsetzen. 

 

Sogenannte Scanner haben öfter Phasen, in denen sie sich ganz intensiv für (neue) Themengebiete interessieren. Sind sie damit "durch", weil vollständig umfasst, wird gerne auch das nächste "gescannt". Autodidaktisch können sie sich schnell etwas aneignen oder Lernstoff leicht durchdringen. Es wird halt "gescannt" und deshalb schneller erfasst. Wo ist das nächste Thema? Sonst kommt Langeweile auf.

 

Im Beruf können diese Fähigkeiten am passenden Arbeitsplatz sehr vorteilhaft sein. Ich komme so richtig in den Flow, wenn mich etwas Neues brennend interessiert.

Du ahnst es: Scanner überholen sich manchmal auch selbst

Typisch ist auch meine Ungeduld. Damit bin ich nicht allein. Allerdings ist die Überholspur nicht in jedem Fall günstig. Leider entgeht mir hin und wieder auch Wichtiges. 

 

Oder ich bin zu ungeduldig bis zum Ende zuzuhören (meine den Schluss schon zu kennen) - kennst Du das auch?

 

Ich denke manchmal Dinge nicht bis ganz zum Ende durch und überspringe, mir lieber erst einen Plan zu machen. Das ging natürlich auch mal in die Hose!

 

Berufliche Vorteile, wenn Personaler auf Scanner treffen:

  • sie können sich meist zügig in Ungewohntes einarbeiten.
  • durch ihre Begeisterungsfähigkeit sind sie ggf. auch gut im Vertrieb angesiedelt.
  • sie sind unglaublich lernwillig und lernbereit, weil sie Neuem gegenüber aufgeschlossen sind.
  • passt der Arbeitsplatz, sind sie bereit sich intensiv dort einzubringen.
  • durch viele Interessen und ihre unerschöpfliche Neugier, haben sie sie ein großes Allgemeinwissen.

um mal Einiges zu nennen. An mir selbst entdecke ich immer wieder auch neue Talente, auch wenn manches nicht so ausgeprägt ist. So konnte ich vor einiger Zeit mein Umfeld mit Zeichnungen von mir überraschen.

Ganz ehrlich: Wo viel Licht ist, gibt's aber auch viel Schatten

Wenn ich ehrlich bin, ist ein Leben ohne etwas Neues zu erkunden und ohne zu lernen langweilig. Ich liebe die Abwechslung! Außerdem freue ich mich wahnsinnig, wenn ich wieder einmal etwas erkannt habe, was nicht so selbstverständlich ist.

 

Was durch meinen Wissensdurst, meine Neugier auch passiert, dass ich zu viel auf einmal mache.

 

Überforderung bei vielbegabten Scannern ist gar nicht so selten. Ich sage nur Burn-out gefährdet!

 

Sie tun sich mitunter auch schwer sich zu entscheiden. Was ich manchmal zu schnell tue, kann andererseits aber auch eine große Schwierigkeit darstellen. 

 

Mein Fazit: Scanner brauchen und wünschen sich Abwechslung. Nichts ist eintöniger als in alltäglichen Routinen zu versinken. Dann kann es passieren, dass sie schon etwas Neues fokussieren.

Mit anderen Worten: Du hast eben viele Interessen, lass andere reden!

Mir ist es inzwischen Wurscht, was andere über mich denken, wenn ich schon wieder etwas sprunghaft etwas abgewählt oder geändert habe.

 

Ich versuche immer wieder neu, dazu zu lernen und vor lauter Begeisterung nicht die gleichen "Fehler" zu machen. Doch das gelingt mir noch immer nicht so gut, wie ich es mir vorgenommen habe. Auf der anderen Seite ist mein Leben abwechslungsreich und bunt. Wer kann das schon von sich behaupten?

 

Wenn Du Dich in meinem Artikel wiedererkannt hast, weißt Du jetzt eben auch, wie wichtig für Dich ist, am "richtigen" Arbeitsplatz zu sein. Bye bye Frust, willkommen Joblust!  Du bist neugierig geworden und willst Dich mit mir mal austauschen? Dafür schnapp Dir am besten einen kostenfreien Termin aus meinem Onlinekalender.