· 

Blinde Flecken braucht kein Mensch - trotzdem hat JEDER sie

Blinde Flecken stehen dafür, dass Du etwas absolut nicht erkennen kannst. Wie das Wort "blind" schon sagt, bist Du nicht nur auf einem Auge blind, sondern an dieser Stelle siehst du: NICHTS.

 

Ich kann von mir sagen, dass ich ein sehr reflektierter Mensch bin. Allein durch meine Hochsensibilität bewege ich gedanklich viel hin und her. Meine Gedanken wollen alles Erkennen und nichts unberücksichtigt lassen. Insofern scheue ich auch nicht, mir den Spiegel vorzuhalten. Blinde Flecken so, wie sie verstanden werden - solls ja geben...

 

Ein Mensch mit etlichen blinden Flecken wird wahrscheinlich auch mehr Krisen durchleben. Denn alles, was Du nicht sehen kannst, kann Dir Probleme machen. 

Ein kleines Beispiel, was zu "blinden" Flecken zählt

Dein Blick ist verstellt. Du nimmst Dich gar nicht wirklich wahr - so, wie Du bist und sein kannst. Oft gibt Dir Dein Umfeld (verstecke) Hinweise. Kannst Du sie annehmen?

 

Beispiel: Du bist braun aus dem Urlaub gekommen und magst Dich richtig gerne leiden. Das Spiegeln Dir andere wieder, indem Du viele schöne Komplimente bekommst. Das schmeichelt Deinem Ego. Das möchtest Du Dir gerne erhalten und rennst in ein Sonnenstudio.

 

Doch auch wenn Du es nicht magst und wahrhaben willst - die Bräune nimmt Stück für Stück ab. Was tust Du dagegen? Du erhöhst deinen Besuch im Sonnenstudio. 

 

Selbst wenn Dir jemand sagt, wie schön braun Du doch noch bist, siehst Du es nicht. Du willst es nicht nur sehen, Du kannst es nicht sehen! Das ist ein Beispiel für einen blinden Fleck. 

 

Du hast Angst, dass Du durch die schwindende Bräune Deine Attraktivität verlierst, die Du erst gewonnen hast.

Blinde Flecken - oder auch Abwehrmechanismen

Du willst - besser gesagt, kannst nicht erkennen, dass Du für Deine Attraktivität ganz was anderes brauchst, als (nur) Bräune. Im Umkehrschluss bedeutet das ja, dass Du dich blass ablehnst - oder?

 

Wie gut kannst Du zu Dir stehen, wenn Du eine blasse, unscheinbare Person bist? Wie stark ist Deine Selbstliebe dann noch? Solange Du einem Ideal nachjagst, Dich von anderen auf- oder abwerten lässt, sieht es mit Deiner Selbstliebe schlecht aus.

 

Dieser blinde Fleck hat die wunderbare Aufgabe, Dir zu zeigen, woran Du noch arbeiten könntest, was das eigentliche Thema ist. Besonders dann, wenn Du immer wieder in einem Kreislauf versinkst, der Dir unangenehme Gefühle macht, Dich deprimiert oder klein macht.

 

Wenn Du Deine eigenen Stärken und Schwächen nicht siehst, kannst Du an ihnen nicht wachsen. Wie willst Du dann erkennen, wozu Du imstande bist? Eigenlob stinkt? Wenn Du authentisch stolz auf Dich bist, kannst Du damit Deinen Selbstwert stärken.

 

Stärke Deine Stärken! Sorge dafür, dass immer mehr blinde Flecken sichtbar werden und transformiere sie. Früher hatten sie eine wichtige Aufgabe, als sie irgendwann einmal entstanden sind. Doch heute stehen sie Dir im Weg. Denn sie machen unnötig Stress - manchmal werden daraus auch handfeste Krisen.

 

Achte darauf, wann Dir "schon wieder!" etwas passiert, was Du Dir nicht erklären kannst. Ein unguter Kreislauf sich schon wieder wiederholt oder wenn Du Kritik von anderen nur schwer annehmen kannst: Es könnten blinde Flecken sein!

Wie Du blinde Flecken aufdecken kannst und "sehend" wirst

Blinde Flecken zu erkennen und sie "sehend" zu machen kann ziemlich weh tun. Denn nicht selten sind damit Verhaltensmuster verbunden, die dich schützen sollen. Diese Abwehrmechanismen greifen schon - zumindest für ein Weile.

 

Was tröstlich ist: JEDER Mensch hat blinde Flecken!

 

Meine Erfahrung damit: Wenn mein Umfeld mir manches zurückmeldet und ich es annehmen kann, sehr gut. Doch nicht immer ist das so. Vieles bekommen andere auch gar nicht mit. Vielleicht mal in der Form, dass Du unter bestimmten Flecken mehr leidest. Denn manches wiederholst Du durchaus einige Male, bevor der Knoten platzt. Dann fällt Dir das eine oder andere wie Schuppen von den Augen.

 

Wenn Du Dir aber Dinge, die Dir immer und immer wieder widerfahren und Du sie Dir überhaupt nicht erklären kannst, kannst Du davon ausgehen, dass Du an diesem Punkt blind bist.

 

Wenn Dein Umfeld Dir da nicht weiterhelfen kann, Du selbst auch einfach keine Erklärungen findest, lass Dich unterstützen.

 

Deine große Chance: In einem Coaching und aus der Metaperspektive wird es leichter.

 

Ein gut geschulter Coach hat aufdeckende und lösungsorientierte Fragestellungen, die Dich deutlich, aber sanft mit Deinen blinden Flecken vertraut machen kann. 

 

Du bekommst Anleitungen, wie Du etwas positiv verändern kannst. Blockaden und schädigende Verhaltensmuster haben eins für Dich im Sinn: Sie haben eine positive Absicht! Irgendwann einmal sind diese Abwehrmechanismen entstanden, um Dich zu schützen.

 

Wenn Du sie jetzt aufdeckst um dafür zu sorgen, dass echte und positive Veränderungen Dein Leben transformieren können, hast Du viel gewonnen.

 

Mach Dir klar, blinde Flecken sind die Ursachen Deiner Probleme im Leben. Je mehr Du davon aufdecken kannst, desto glücklicher und erfolgreicher kannst Du sein. 

 

Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei!