Du kannst das Gras wachsen hören? Welche wertvollen Stärken Hochsensible haben

Hochsensible sind weder "krank" noch Mimosen. Sie werden leider von vielen als mega anstrengend, zickig, nervig und nicht gerade als pflegeleicht wahrgenommen.

 

Genau das bleibt natürlich auch bei ihnen hängen, weshalb sie sich selbst oft mit ihren vielen "Gaben" nicht annehmen können.

 

Wenn du es jedoch schaffst dich davon freizumachen und dich voll auf deine Stärken fokussierst, kannst du vielfach glänzen.

Wie du scheinbare Schwächen zu deinen Stärken werden lässt

Wenn du aufhörst, dich ausschließlich an anderen zu orientieren und akzeptierst, dass du eine hochsensible Persönlichkeit hast, ist schon viel gewonnen.

 

Genau das ist für die meisten Hochsensiblen die größte Herausforderung. Das wiederum hat mit dem meist nicht so starken Selbstwert zu tun. Das ist die Krux. Doch wenn du weißt, wo du ansetzen "musst", kannst du einiges dafür tun, um dich zu stärken.

 

Apropos Stärken:

 

Dein Selbstwert wird automatisch wachsen, wenn du dich auf deine Stärken besinnst. Auch wenn dir viele nicht bewusst sind, sind sie doch trotzdem vorhanden. Sie wollen nur entdeckt und "nutzbar" gemacht werden. So, wie übrigens deine vielen Ressourcen, die es gibt.

 

Wenn du also das Gras wachsen hören kannst, mit anderen Worten über eine hervorragende Wahrnehmung und Ohren verfügst, wird es bestimmt einen Bereich dafür geben, wo du mit dieser Fähigkeit perfekt hinpasst. Es ist vielfach deine Sichtweise, die dazu führt, dass du dir deiner vielen Fähigkeiten gar nicht bewusst bist.

 

Dreh den Spieß doch einfach um und sorge dafür, dass du a) deine Stärken ermittelst und b) dich an ihnen ausrichtest.

Die wenigsten wissen genau, was Hochsensiblilität bedeutet

Hochsensibilität ist im Kern noch gar nicht hinreichend erforscht. Aber der Begriff ist in den letzten Jahren bekannter geworden.

 

Meine Erkenntnis ist inzwischen, dass viele gar nicht um ihre Hochsensibilität wissen, geschweige denn, was sie für sie bedeutet.

 

Und dann gibt's noch die, die das zwar wissen, aber lieber wegschauen und sich dafür schämen. Die wissen dann auch nicht so genau, welchem Schatz sie sich verschließen. 

10 Stärken: Was Hochsensible gut können

1. "7 Sinne": Z. B. die Wahrnehmung von Gerüchen und Geräuschen

 

Nicht alle Hochsensiblen haben so extrem empfindlich, ausgeprägtes Gehör, oder eine Nase, mit der sie absolut feinste Nuancen wahrnehmen können. Denn jede(r) ist auf seine ganz eigene Art hochsensibel. Doch auf sehr viele trifft es zu, dass ihnen Geräusche zu schaffen machen, selbst, wenn sie noch so minimal sein sollten.

 

2. Der Sinn für Dekoratives, Schönes und für Details

 

Manchen wird Detailverliebtheit nachgesagt, aber auch Perfektionismus ist an der Tagesordnung. Sie haben ein Gespür für Farben und Formen, sind sehr kreativ. Auch können sie über ein exzellentes räumliches Sehen und über eine tolle Vorstellungskraft verfügen. 

 

3. Vertiefen in Themen, genaues Hinhören und Aufnehmen von vielen Details

 

Du kannst Hochsensible auch gut daran erkennen, dass sie tiefgängige Gespräche lieben. Dabei merken sie sich so einiges, ihnen entgeht so leicht nichts. Sie stellen deshalb vielleicht auch eher Fragen, auf die die andere gar nicht kommen würden. Und werden als besonders aufmerksame Zuhörer sehr geschätzt.

 

4. Aufgehen in einem Thema und in Herausforderungen

 

Einmal in ein Thema, was sie sehr interessiert, eingetaucht, können sie sich stundenlang damit beschäftigen. Dieses Thema wird dann gerne auch in allen Einzelheiten erforscht und ergründet. Sie lassen so schnell nicht locker. Erst Recht nicht, wenn sie an etwas Feuer gefangen haben und dadurch im Flow sind. Allerdings mögen sie sich lieber nur auf eine Sache voll konzentrieren und auch nur äußerst ungern darin gestört werden. Sie geben auch ungern auf oder lassen los, wenn sie des Pudels Kern noch nicht ausfindig machen konnten.

 

5. Messerscharfe Analyse

 

Während manch anderer noch versucht sich ein Bild von etwas zu machen, analysiert ein Hochsensibler schon ganz ausführlich. Sie können schnelle Schlüsse ziehen, weil sie das Richtige zusammenbringen und daraus ein Fazit ziehen. Zusammenhänge liegen ihnen einfach schneller auf der Hand. Da sie sich gerne in ein Thema vertiefen, quer denken und daraus eher Schlüsse ziehen können, ist das in vielen Berufen sehr vorteilhaft.

 

6. Sie hinterfragen sich und andere, die Thematik und reflektieren gerne

 

Da Hochsensible viel nach- und auch querdenken, gehört das Argumentieren einer Thematik durchaus zu ihren Stärken. Sie hinterfragen viel und auch gerne sich aufgrund ihrer großen Empathie. Auch in eine umfangreiche Problematik können sie sich gut hineinversetzen. Allerdings stellen ihre schier unerschöpflichen Gedankengänge mitunter auch für andere eine Herausforderung dar.

 

7. Kreativität und Vorstellungskraft 

 

Die räumliche Vorstellungskraft eines Hochsensiblen kann sehr ausgeprägt sein, was z. B. die Größe von Räumen oder Personen betrifft. Ich habe immer Spaß daran, die Größe von Menschen einzuschätzen und freue mich, wenn ich meistens ins Schwarze getroffen habe. Gib Hochsensiblen eine kreative Aufgabe und du machst sie damit glücklich. Denn in ihrer Kreativität toben sie sich gerne aus.

 

8. Starkes Mitfühlen und viel Empathie

 

Du kannst fast sicher sein, wenn in einem Film jemand Rotz und Wasser heult, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass es sich um eine hochsensible Person handelt, nicht so unwahrscheinlich. Denn das zeichnet gerade Hochsensible aus, weil sie eine ausgeprägte Empathiefähigkeit haben. Sie sind extrem einfühlsam, spüren gut, was jemand gerade braucht und bekommen schnell mit, wenn es jemandem nicht so gut geht.

 

9. No body ist perfect? Nicht bei einem Hochsensiblen 

 

Da sie sehr detailverliebt sind, kannst du dir sicher vorstellen, dass sie das auch zum Perfektionisten macht - jedenfalls häufig. Sie lassen nicht so leicht locker, wenn es (noch) nicht perfekt ist und spüren leichter Fehler. Wenn etwas nicht stimmig ist, wird es entdeckt. Außer mir vielleicht, denn ich erkenne meine eigenen Fehler von außen ganz oft leider nicht und bin "betriebsblind".

 

10. Die Moral von der Geschicht und ihr Sinn für Gerechtigkeit

 

Wenn jemand es mit Moral, Anstand und Gerechtigkeit hat - dann der Hochsensible. Sie sind sehr einfach sehr gerechtigkeitsliebend und, das kann ich voll und ganz unterstreichen, setzen sich gerne auch für andere ein. Wenn sie sich selbst und davon kann ich ein Lied singen, ungerecht behandelt fühlen, oder Zeuge einer  Ungerechtigkeit werden, kommen sie zu ungeahnten Kräften und können auch schon mal lauter werden.

Jede Medaille hat zwei Seiten - wichtig, das im Auge zu behalten

Abschließend sei noch mal darauf hingewiesen, dass du im Blick behalten solltest, wann du dich mit gewissen Dingen wahrscheinlich besser etwas zurückhältst. Denn wenn sich deine Stärken zu deinen Ungunsten auswirken, kannst du sogar einen Burnout erleiden, wenn du zu häufig über deine Grenzen hinausgehst.

 

Ich freue mich immer über einen Austausch. Deshalb nutze ein 30-minütiges kostenfreies Infogespräch!