· 

Abschalten und entspannen - Musik, mit der du echt runterkommen kannst

MUSIK ZUM RUNTERKOMMEN - WESHALB EIN EINFACHES "DING-DONG" dafür sorgt

Wenn ich Musik zur Entspannung und zum Runterkommen empfehle, ist es überwiegend die Wingwave-Musik. Doch warum ich genau DIESE und keine der üblichen Entspannungsmusiken vorschlage - das wird dir klar, wenn du mehr über die Hintergründe weißt. Ich will dir deine Musikvorlieben gar nicht ausreden, doch wenn du echt runterkommen willst, kann ich sie dir nur wärmstens ans Herz legen. 

Was macht die Wingwave-Musik so besonders und vor allem so anders als die übliche Entspannungsmusik?

 

Warum kann sie, was viele ruhige, entspannende Musikstücke nicht können?

 

Welche Rolle spielt dabei das Anhören über Kopfhörer?

5 Fakten über die Wingwave-Musik - und warum es zum Runterkommen nix Besseres gibt

"Setzt jetzt bitte mal alle Kopfhörer auf und hört die Wingwave-Musik." So machte ich Bekanntschaft mit dieser etwas ungewöhnlichen Musik. Während meiner Wingwave-Ausbildung 2014 im Besser-Siegmund-Institut lernten alle Teilnehmer sie kennen - und lieben.

 

Der erste Moment hinterließ einen solchen Wow-Effekt, weil die Wirkung der Musik in meinem Kopf mich umhaute. Beschreiben kann ich das nur schwer, doch die Resonanz der Klänge war schon erstaunlich. Nur über eine Musikanlage abgespielt, hinterließ sie allerdings nicht diese Wahnsinnswirkung. 

 

Was macht denn nun Unterschied aus und warum hilft sie so gut beim Runterkommen?

Fakt 1: Heilklänge und Musik können sehr wirksam sein

Die Musiktherapie hat sich schon über Jahre etabliert. Musik oder Klänge bringen etwas in DIR zum klingen. Die Musik geht mit deinen Gefühlen und Empfindungen in Resonanz. Innere Blockaden können sich lösen und Gefühle fließen wieder oder fließen ab. Musik kann dich tief berühren, beruhigen, entspannen und ausgleichen. 

 

Sie erreicht die Seele so tief, was über Gespräche so nicht möglich ist. Die meisten stehen dem Hören der Wingwave-Musik positiv gegenüber und hören sie gern. Sie kann sehr gut beruhigen und Stresssymptome zum Abfließen bringen. Musik und Klänge wirken positiv auf Organe, wie Herz- und Kreislauf, auf die Atmung oder auf den Stoffwechsel.

 

Besonders beruhigende Klänge hinterlassen, wie bei einer Meditation, einen harmonisierenden Effekt. Das stärkt z. B. deine Konzentration. Besonders dafür wird die Wingwave-Musik gerne genommen: 

  • zur Verbesserung der Konzentration
  • bei Schlafstörungen
  • zur Beruhigung z. B. vor Prüfungen
  • oder zum Abbau von Stress.

Fakt 2: Die Wingwave-Musik senkt den Puls - sogar beim Sport

Die Sporthochschule Köln hat in einer Studie die Wirkung der Winkwave-Musik bei körperlicher Bewegung untersucht. Dabei hat man herausgefunden, dass Sportler zum Aufwärmen auf dem Fahrradergometer eine höhere Herzfrequenz aufwiesen, als diejenigen, die sich ohne Musik aufwärmten. 

 

In dieser Studie wurde außerdem festgestellt, dass sich nicht nur der Puls positiv veränderte wenn wingwave-Musik beim Aufwärmen eingesetzt wurde. Nebenbei fiel auf, dass die, die beim Sport Wingwave-Musik hörten, auch ihre Leistungen erhöhen konnten.

 

Der Einsatz der Wingwave-Musik führte zu einer niedrigeren Herzfrequenz, was sich sowohl auf die Leistungen als auch auf bessere Ergebnisse auswirkte. 

Fakt 3: Schon 5 Minuten Wingwave-Musik hören lässt dich richtig runterkommen

Unglaublich und doch wahr - die Wingwave-Musik schafft, was viele Entspannungsmusiken nicht erreichen.

 

Das hängt vor allem mit dem speziellen links-rechts-Takt zusammen. Über Kopfhörer hörst du abwechselnd auf der linken oder rechten Seite einen Klang - das sogenannte "Ding-Dong". Das ist genau das, was beide Gehirnhälften zum Schwingen bringt. Die Wirkung : Du entspannst und kommst zur Ruhe.

 

Dafür reichen sogar schon 5 Minuten, wie du auf der Abbildung sehen kannst.

Wie vor der gestrichelten Linie zu sehen ist, sind die Gehirnhälften nicht in Balance. Du fängst mit dem Hören der Musik an und sofort reagiert der Puls mit einer Bewegung nach unten. Du wirst schon an dieser Stelle langsam ruhiger.

 

Du siehst, beide Linien werden wieder parallel (weil sich die Gehirnhälften ausgeglichen haben) und die Kurve des Pulses geht insgesamt nach unten. Die Entspannung hat eingesetzt und der Stress kann abfließen. Oft genug kann ich, wenn ich die Wingwave-Musik höre, sogar einige Minuten schlafen. Wenn ich danach wieder aufwache, fühle ich mich wie neu geboren. 

 

Also, Kopfhörer auf und gleich eine kleine Hörprobe nehmen! 

Fakt 4: Die Wingwave-Musik kannst du immer dabei haben

Es gibt jetzt keinerlei Ausreden mehr dafür, dass du die Wingwave-Musik nicht hören kannst. Denn du brauchst dafür weder absolute Ruhe, noch einen Rückzugsort. Du kannst sie über eine kostenlose App auf dein Handy herunterladen.

 

Hör sie z. B. einfach beim Bügeln, Aufräumen, Lernen oder wenn du dich auf etwas besonders konzentrieren musst. Dadurch, dass sie so ganz nebenbei das Gehirn aufräumt, ist sie sogar für das Lernen bzw. die Konzentration besonders empfehlenswert.

 

Über den Google Play Store kannst du dir die kostenlose App holen. Du bekommst gleich ein paar Tipps und zum Hören das Stück "Feelwave" mit, was rund 8 Minuten spielt. Die normalen Tracks, die du dir aus dem Store herunterladen kannst, sind mit ihren ca. 20 Minuten noch nachhaltiger in ihrer Wirkung.

Fakt 5: Soundcoaching mit der Wingwave-Musik - Unterstützung nach Anleitung

Wunderbar und ganz einfach ist auch ein Soundcoaching mit der Wingwave-Musik:

 

  • z. B. gegen Flugangst (von der Gepäckaufgabe bis zur Landung)
  • für deine Motivation, um wieder in Bewegung zu kommen
  • Wellness - um zur Ruhe zu kommen und Kraft zu tanken
  • oder für die progressive Muskelentspannung plus Wingwave-Musik. 

 

Diese Musik lässt sich so vielfältig anwenden, deshalb setzte ich sie auch in meinen Anti-Stress-Trainings ein. Weil du immer den Ausgleich der Gehirnhälften erreichst, kannst du davon ausgehen, dass du aus der Ruhe gleichzeitig auch Kraft generieren kannst. Mal ehrlich, mehr Runterkommen geht doch nun wirklich nicht!

 

 

FAZIT: Vieles spricht einfach FÜR die Wingwave-Musik. In dieser hektischen Zeit einfach ein "must have".